Feldkirchen Wetter

Mi, 22.11.2017

Wetter Feldkirchen in Kärnten

10°

Windrichtung: Sued
Windgeschwindigkeit: 4 km/h

Die nächsten Termine

 

Albumübersicht

  10. Oktoberfeier
Die Dorfgemeinschaft St. Nikolai-Glanhofen unter Obmann Willi Modritsch und die FF Glanhofen unter Kommandant HBI Wolfgang Drolle luden am Montag, 9. Oktober zur 10.-Oktober-Gedenkfeier. Kurz vor 19 Uhr sammelten sich Vereine und Mitwirkende am Sportplatz in St. Nikolai, um dann im Fackelzug zum Dorfplatz zu marschieren. Dabei waren u.a. die Fackelträger von der Jugendfeuerwehr Radweg, Landjugend St. Nikolai-Glanhofen, Brauchtumsgruppe Ossiacher Tauern, Mitglieder des Kärntner Abwehrkämpferbundes, des Kameradschaftsbundes sowie der Marinekameradschaft Fregatte Novara, Singkreis Glanhofen, Burschenschaft „Tigurina“, Goldhaubenfrauen, Trachtengruppe Waiern, Bäuerinnen-Trachtengruppe, Abordnungen der Orts-Feuerwehren, Vertreter des Rotes Kreuzes, des Bundesheeres und der Polizei.
Mit dem Glockengeläut der Pfarrkirche endete der offizielle Part der Veranstaltung. Im Anschluss lud die Stadtgemeinde Feldkirchen noch ins Rüsthaus Glanhofen zu Speis und Trank. Bei der Gedenkfeier noch dabei: Feldkirchens Vizebürgermeister Karl Lang und Siegfried Huber, StR Andreas Fugger, StRin Renate Dielacher, GR Erich Meislitzer uvam.
  Oktoberfest im Landstüberl
Zum großen Oktoberfest-Jubiläum, nämlich zum 25sten, lud Landstüberl-Wirtin Marlene Thamer am vergangenen Wochenende. Den gekonnten Wimitz-Bieranstick übernahmen übrigens Bürgermeister Martin Treffner und Stadtrat Herwig Tiffner. Am bayrischen Spezialitäten-Plan: Weißwurst mit Brezn, Bierbraten, Obatzta, Kirchtagssuppe uvm. Ein uriger Abend mit zünftiger Musi und viel guter Laune, den sich auch Bundesrätin Jutta Arztmann nicht entgehen ließ.

Bild: pixelworld.at
  Goldenes Ehrenzeichen für den EV Rottendorf
Kärntens Aushängeschild im Stocksport ist der EV Rottendorf/Seiwald. Dahinter steht die Familie Stranig, die am 20. November 1963 den Verein aus der Taufe hob und seitdem mit uneingeschränkter Leidenschaft dahinter steht.
Kürzlich feierte Günther „Gogo“ Stranig seinen 50er in der St. Urbaner Kulturhalle und lud zum großen Fest mit flotter Musik. Bürgermeister Martin Treffner überreichte im Beisein von Vizebürgermeister Karl Lang, StR Herwig Tiffner und Bundesrätin Jutta Arztmann erstmals das neu eingeführte „Goldene Ehrenzeichen“ der Stadtgemeinde Feldkirchen an Franz, Siegfried, Günther, Horst und Lieselotte Stranig sowie an Andreas Spendier. Dieses Ehrenzeichen wird für besondere Verdienste (sportliche, kulturelle, wissenschaftliche & wirtschaftliche Leistungen) sowie für besondere Verdienste im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit überreicht.

Bild: pixelworld.at
  Frühstück am Hauptplatz
Der Seniorenbund Feldkirchen, unter Obfrau GR Brigitte Bock, lud vergangenen Samstag zum traditionell-beliebten „Frühstück am Hauptplatz“. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung und genossen ihr Guten-Morgen-Mahl in netter Atmosphäre im Herzen der Tiebelstadt.

Bild: pixelworld.at
  Feldkirchner Modeherbst
Letztes Wochenende stand wieder ganz im Zeichen des Modeherbstes. Am Freitag lockten zahlreiche Innenstadtgeschäfte mit bis zu -20 Prozent Einkaufsrabatt oder besonderen Topangeboten. Nimo-Modechefin Ingrid Maier zeigte dann am Samstag, was diese Herbst-/Wintersaison angesagt ist. Über den Laufsteg sprangen hierfür bekannte FeldkirchnerInnen wie u. a. Faschingspräsident Werner Robinig mit Christa Ebner, Stadtgemeinde Lisa Tammegger & Nicole Collino sowie die Fußballer des SV M&R Feldkirchen und die Fußballerinnen des FC colipa Feldkirchen Girls. Für schwungvolle Catwalk-Musik sorgte das dynamische Mädel-Duo „Sunnagluat“. Auch die Kleinen hatte ihre Freude beim Erdäpfel braten und Kinderschminken. An beiden Tagen gab es auch wieder den Herbstmarkt mit Weinen vom Weinbau Köck und vom Weinbau Neumaier sowie mit Kartoffeln, Leindotter- und Hanf-Nuss-Öl von Schreierhof-Landwirt Josef Rauter. Zeitgleich ging zudem das große Feuerwehrfest der FF Feldkirchen über die Bühne.

Bild: pixelworld.at

««« ««  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | [...]  »» »»»